Kundenberatung: +41(0)712200001 - info@azado.ch

Grill, Romantik und moderne Cowboys - azado im neuen Das Einfamilienhaus

Das renommierte Häuser Magazin das Einfamilienhaus hat in der neuen Ausgabe einen Blick hinter die Kulissen von azado geworfen und ein Interview mit mir geführt.

Der Grill für moderne Cowboys

Weil er nichts Passendes zu kaufen fand, fing Andreas Nöckl selber an Grills zu bauen. Heute bringt sein Unternehmen "azado" mit High-End Produkten argentinische Grillkultur in die Schweiz.

Sie sind als Sohn eines Wirtepaares mit feinem Essen aufgewachsen. Wie sind Sie auf den Grill gekommen?

Das Abenteuer begann 2010 mit dem Catering für eine Hochzeit, die von Guido, dem Schwager meines Geschäftspartners Manuel Würth. Wir suchten einen passenden Grill für ein Original argentinisches Catering. Die Auswahl auf dem Markt war jedoch eher unbefriedigend und unpassend für das, was wir uns vorgestellt haben. Da entschieden wir uns, den passenden Grill sebst zu bauen und bestellten uns sechs Meter Stahlprofile nach Hause.

Was kann ein azado, was andere nicht können?

Ich wollte einen Grill, der so robust und hochwertig gebaut ist, dass man es ihm von weitem ansieht. Zusätzlich habe ich eine gewisse Innovativität im Angebot vermisst, welche mich als Benutzer verblüfft und das Leben einfacher macht. Genau das haben wir mit dem azado Grill erreicht. Er kann mit Gas oder mit Holzkohle verwendet werden und ist somit eines der innovativsten Produkte in dieser Branche.

Sind Sie im Herzen ein Romantiker, der gerne in der Welt der Cowboys leben würde?

(Lacht) Ja, ein Romantiker bin ich schon, aber eher ein moderner Cowboy mit Motor statt Pferd.

Die argentinische Grillkultur ist sehr fleischlastig. Ecken Sie da nicht an hierzulande, wo gerade fleischlose Kost im Trend ist?

Es gibt immer Leute, die sich am Konsumverhalten anderer stören. Ich kenne das Thema gut von Zuhause, da meine Frau vegan isst. Ansonsten ist der Grill jedoch für alle Arten von Essen geeignet und wir kochen nicht nur gemäss der argentinischen Grillkultur. Vielmehr möchten wir daraus lernen und über Jahrhunderte bestätigte Erfahrungen auf moderne Rezepte anwenden. Ein Beispiel ist das V-Profil, welches das Fett auffängt, statt es verbrennen zu lassen.

Was bedeutet der Firmenname?

Asado ist spanisch und bedeutet grilliert, Grilladen, Grillfest; zudem gibt es einen Fleischschnitt (Rindsquerrippe), der so genannt wird. Wir schreiben uns mit Z, so konnten wir den Namen schützen und ihn als Marke registrieren.

Wie hat sich Ihre Produktepalette entwickelt?

Wir haben den Grill so gebaut und weiterentwickelt, wie wir selber gerne darauf grillieren. Unsere Ansprüche sind laufend gestiegen. Wir sind jetzt viel näher am Puls vom Markt, entwickeln uns und unsere Produke weiter.

Unsere drei Grills haben letztes Jahr ein Geschwister bekommen. Der "El Jefe" mit zwei individuellen Grillflächen ist klar der Chef unter der Grills. Zudem haben wir das Sortiment mit Einbauversionen erweitert. Der azado Grill kann jetzt in jedes beliebige Küchen- oder Gartenprojekt eingeplant werden. Spezialanfertigungen sind inzwischen ein weiteres Standbein, wie beim Dubai Grill, den wir für jedes Projekt massgeschneidert bauen, für Private, Gastrobetriebe und Immobilienfirmen.

Des Weiteren gehören eigene Aussenküchen zur azado Familie. Die jüngste Kreation ist eine Neuheit, die so noch nie gebaut wurde. Das Design ist geprägt durch eine Keramikplatte, deren Maserung sich über die komplette Oberfläche zieht.

Grillieren mit azado ist Kult mit einem Hauch von Luxus. Das Zubehör in Ihrem Webshop von der Grillschürze aus echtem Leder bis zum Steakmesserset ist alles vom Feinsten. Wer leistet sich das?

Die einen grillieren einfach fürs Leben gern und lassen es sich auch etwas kosten. Andere suchen etwas Besonderes, was zu ihrer Terrasse, Garten oder Pool passt. Dann gibt es noch die Argentinienkenner, welche nie mehr auf einem "normalen Grill" grillieren können, sowie die typischen Schweizer, die gute und nachhaltige Qualität zu schätzen wissen. Zu guter Letzt gehören auch Gastronomen und Architekten zu unserer Kundschaft, die wiederum ihren Kunden das gewisse Etwas bieten möchten.

Wer einige Tausend Franken für einen Grill ausgibt, will nicht die Katze im Sack kaufen. Was gibt es für Möglichkeiten, azado kennenzulernen?

Ja, da haben Sie recht. Wir bieten vier Möglichkeiten. 1. Sie können sich bei einem offiziellen azado Händler beraten lassen. 2. Wir veranstalten sogenannte Chefseminare, in denen wir mit den Kunden zusammen mehrere Gänge grillieren und dann gemeinsam essen. 3. Sie lassen sich von einem bestehenden Kunden beraten und bestenfalls den Grill vorführen. Diese sogenannten "Locals" finden Sie auf unserer Webseite unter Grill testen - Experify. 4. Oder Sie kommen bei uns in St. Gallen im Headquarter vorbei und tauchen in die Welt von azado ein, wo alles entsteht.

Ihr aktuelles Lieblingsgericht vom Grill?

Stroganoff mit Spätzli.

Was essen Sie gerne, wenn ausnahmsweise nicht grilliert wird?

Tomatenpasta mit frischen Kräutern.

 

Ein Applaus für den Grillchef!

Folge uns auch auf Instagram, Facebook, TikTok, LinkedIn und auf unserem Blog. Hier findest Du weitere News, Stories und Bilder.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


"Spamschutz" Wie viel ist:
Antwort:*
x