Jetzt Grillparty gewinnen

azado Grill Tuesdaylunch 25, Surf and Turf mit Süsskartoffeln & Gemüse an Chimichurri-Kräuterbutter

Heute grillt Andreas für Euch einen wahren Klassiker: Surf and Turf! Dazu gibt es knusprig gebratene Süsskartoffeln, Tomaten, Schalotten und eine selbstgemachte Chimichurri-Kräuterbutter. Viel Spass beim Nachgrillieren!

Zutaten für 4 Personen

Surf and Turf:

4 Hohrückensteaks (Rib Eye) vom Schweizer Kalb (à ca. 180 g)

8 Riesengarnelen, mit Schale

 

Beilagen:

800g Süsskartoffeln

4 Schalotten

4 Tomaten

2 Knoblauchzehen

Thymian Salz, Pfeffer und Paprikapulver

2EL Olivenöl, extra nativ

 

Chimichurri-Kräuterbutter:

75g Butter, ungesalzen

25g Chimichurri

Zubereitung

Süsskartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Etwas Olivenöl auf die Grillplatte geben. Sobald das Öl heiss ist, die Süsskartoffeln beigeben. Kurz umrühren, um das Öl gleichmässig auf den Süsskartoffeln zu verteilen.

Schalotten grob schneiden und beiseite legen. Tomaten in kleine Würfel schneiden und ebenfalls beiseite legen.

Süsskartoffeln wenden und weiter anbraten. Sobald die Süsskartoffeln knusprig angebraten sind, vom Grill nehmen.

Hohrückensteaks auf den Grill legen und anbraten. Dazwischen das Steak kurz um 90 Grad drehen, um ein Cross-Muster zu erzeugen.

Während die eine Seite des Steaks gegrillt wird, kann die Chimichurri-Kräuterbutter angerührt werden. Dazu drei Teile Butter und einen Teil Chimichurri in eine Schüssel geben und mit einer Gabel vermengen, bis eine gut streichbare Kräuterbutter entsteht.

Sobald die Hohrückensteaks bereit sind, um gewendet zu werden, die Riesengarnelen auf den Grill legen. Hohrückensteaks wenden.

Sobald die Riesengarnelen eine rosa Farbe annehmen, wenden und auf der anderen Seite weitergrillen. Wenn die Hohrückensteaks und die Riesengarnelen fertig gegrillt sind, können sie vom Grill genommen werden.

Nun wird die Beilage fertig zubereitet. Dazu die Süsskartoffeln erneut auf der Grillplatte anbraten, Knoblauch kleinschneiden und beigeben. Thymian nach Belieben beigeben.

Nun, da die Beilage fertig ist, kann das Surf and Turf angerichtet werden.

Ein Applaus für den Grillchef!

Folgt uns auch auf Instagram, Facebook, YouTube, TikTok und LinkedIn. Hier findet ihr auch immer News, Stories und Bilder.

2 Kommentare

  • tbKjSBqXYxodW

    qtxuGAWL
  • ONdDpGaAVy

    GqFKjDNcrRfseihP

Hinterlassen Sie einen Kommentar